Sich wie zu Hause fühlen

Ein eigenes Hotel zu haben war mein Lebenstraum“, sagt Gerlinde Carstens. Und das merkt man der Inhaberin des Hotels Westerfeld deutlich an. Mit viel Herzlichkeit und großem Engagement führt sie das Drei-Sterne-Hotel an der Berliner Straße 4. „Das Wohl unserer Gäste steht für mich an erster Stelle“, sagt die Österreicherin, die im Jahr 2000 zur Expo nach Hannover gekommen ist – und blieb. „Weil es hier so schön ist.“ 2004 fand die ausgebildete Hotelfachfrau ihr Traumhotel in Hemmingen, das sie zunächst gepachtet und 2013 gekauft hat. „Das Hotel ist einfach ideal“, schwärmt sie. Die Nähe zur Großstadt Hannover einerseits und die ländliche Umgebung andererseits bieten Gästen alle erdenklichen Vorteile. Unweit vom Hotel gibt es Wald- und Wiesenwege, die ideal zum Joggen sind, Tennisplätze kann man zu Fuß erreichen, und ein Schwimmbad ist nur einen Kilometer entfernt.

Zahlreiche Gäste nutzen regelmäßig die Nähe zum Messegelände. Aber auch Geschäftsreisende und Verwandte, die ihre Familie in Hemmingen besuchen wollen, buchen sich in dem Hotel ein. Dabei ist Gerlinde Carstens die persönliche Betreuung der Gäste sehr wichtig. „Wir kennen jeden Gast mit Namen und wissen um dessen persönliche Vorlieben.“ Daher hat der inhabergeführte
Betrieb zahlreiche Stammgäste, manche kommen bereits seit mehr als zehn Jahren zu Gerlinde Carstens. „Wir wollen unsere Hotelgäste nicht nur willkommen heißen, sondern sind während des gesamten Aufenthalts für sie da“, sagt die gelernte Hotelfachfrau. Ob sie einen Weckruf oder ein zweites Kopfkissen benötigen, ein Hemd gebügelt werden soll oder sie wissen wollen, wann der Bus fährt – die Inhaberin und ihr Team stehen stets mit Rat und Tat zur Seite. Unterstützung bekommt Gerlinde Carstens von ihrem Mann Heiko, der sich um die Technik im gesamten Gebäude kümmert und die Buchhaltung erledigt. Außerdem gehören zu dem Team drei ausgebildete Hotelfachfrauen sowie sechs Teilzeitkräfte, die für Sauberkeit sorgen.

Das Komfort-Hotel bietet insgesamt 38 Doppel- und Einzelzimmer sowie eine Suite. In allen Zimmern gibt es Dusche oder Badewanne, WC, Föhn, Schreibtisch, Telefon, Minibar und Kabel-TV. Alle Gäste können über WLAN in allen Zimmern und öffentlichen Bereichen einen kostenfreien Internetzugang nutzen. In unmittelbarer Umgebung des Hotels, an der Göttinger Landstraße 60, stehen außerdem 21 Appartements mit 35 bis 40 Quadratmetern für ein bis vier Personen zur Verfügung. Jedes Appartement verfügt über eine kleine Küchenzeile, ein geräumiges Badezimmer mit Wanne, eine gemütliche Sitzgruppe sowie einen 40-Zoll-Flachbildschirm-Fernseher. Bei gutem Wetter können Gäste die Sonne auf der Hotelterrasse genießen, bei schlechtem Wetter einen Drink in der Bar einnehmen. Ob Nichtraucherzimmer, Doppelzimmer mit getrennten Betten oder Ehebetten, Dusche oder Badewanne – das Hotel Westerfeld bietet für alle das passende Quartier.

Dabei investiert die Inhaberin kontinuierlich in die Modernisierung der Zimmer und Appartements. In den vergangenen Monaten sind 20 Badezimmer, die Rezeption sowie die Hotelbar komplett erneuert worden. Denn der Wohlfühlfaktor der Gäste steht im Hotel Westerfeld an erster Stelle: „Wir wollen, dass sie sich bei uns wie zu Hause fühlen.“ Dafür sorgen nicht zuletzt die von der Chefin selbst gebackenen Kuchen und der hauseigene Honig von Imker Heiko Carstens, der den Gästen frisch aus den Waben zum Frühstück serviert wird.

Hotel Westerfeld & Appartements
Berliner Straße 4 • 30966 Hemmingen
Telefon 0511-3539660 • info@hotel-westerfeld.de
www.hotel-westerfeld.de